Ablauf der Massage

Die Kontaktaufnahme

Die erste Kontaktaufnahme erfolgt per Email oder Telefon. In einem persönlichen Telefongespräch werden vorab die gewünschte Massage vereinbart, sowie Details und Hinweise besprochen. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, welche Massage für Sie in Frage kommt, berate ich Sie gerne.

 

Die Terminvereinbarung

Im Telefongespräch wird ein verbindlicher Termin vereinbart. Sollte dieser nicht eingehalten werden können, muss er mindestens 24h vorher abgesagt oder verschoben werden. Andernfalls können bis zu 50% des Leistungsbetrages als Ausfallleistung in Rechnung gestellt werden.

 

Die mobile Massage

Am vereinbarten Termin komme ich mit meiner Massageliege zu Ihnen. Ein frisches Laken, Handtücher, Öle und (auf Wunsch) Entspannungsmusik werden von mir mitgebracht. Gerne dürfen Sie auch Ihre eigenen Handtücher und/oder Decke verwenden. Vor der Massage findet ein kurzes Vorgespräch statt.

 

Der Ort der Massage

Die Massageliege ist gut und einfach zu platzieren, benötigt allerdings ein bisschen mehr Platz. Es ist eine 2-Zonen-Massageliege mit einer bequemen dicken Polsterung. Mit einer Länge von 211 cm (ohne Kopfstütze: 185 cm) und einer Breite von 102 cm sollte man einen dementsprechend großen Raum mit genügend Platz drumherum zur Verfügung haben. Neben, vor und hinter der Liege sollten noch mindestens 1 m bis 1,50 m Bewegungsraum für den Masseur vorhanden sein.

 

Die Vergütung

Die Vergütung erfolgt nach der Massage. Es ist nur Barzahlung möglich. Selbstverständlich können auch Gutscheine gekauft / eingelöst werden. Diese müssen schon im Vorhinein bar oder per Überweisung bezahlt worden sein.

 

Hinweise

Zuzüglich werden 3,00 € Fahrtkostenpauschale erhoben, ab 15 km Entfernung werden pro km 0,50 € Fahrtkosten zusätzlich berechnet. Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Steuer von 19 % sowie sämtlicher Materialkosten.

 

Meine Anwendungen beinhalten keine Tao-, Tantra-, Intim oder sonstigen erotischen Massagen.